Donnerstag, 17. November 2022

Diözesanrat Augsburg plädiert für eine nachhaltige Lösung der Altersarmut

Ausgehend von der Würde jeder menschlichen Person ist für den Diözesanrat der Katholikenrat im Bistum Augsburg die Absicherung gegenArmuteine der elementarsten Herausforderungen der Politik – dies gilt für die Frage der armutsfesten Entlohnung („Mindestlohn“) ebenso wie für die nach der Absicherung im Alter („Sockelrente“). Diesbezüglich hat der Diözesanrat eine Stellungnahme verabschiedet, in der diese Sockelrente als erster Schritt eines Prozesses zur Vermeidung von Altersarmut angesehen wird.

Die vollständige Stellungnahme finden Sie hier.